MeinGartenPortal.de
 
10.000 BesucherWeb
Gegen Spam !

Die Heilkraft von Kräutern: Thymian

Thymian (Thymus vulgaris)

Der violett blau blühende Feldthymian schmeckt nicht so rein und intensiv wie kultivierter Thymian. In seiner ursprünglichen Form stammt der Thymian aus Griechenland. Im Mittelmeerraum wird er heute noch wegen seiner ätherischen Öle, der lindernden Wirkung bei Keuch- und Reizhusten angebaut und in der Naturheilkunde verwendet.

So gibt es einige auf Pflanzenextrakten beruhenden Medikamente -wie zum Beispiel Hustensaft- die Thymian enthalten. Bei leichten Reizungen der Atemwege kann ein Thymiantee Linderung verschaffen. Dazu empfiehlt es sich, ca. 2 Teelöffel Kraut in einer Tasse Wasser aufzubrühen. Es sollten zur Schonung der Verdauung, täglich nicht mehr als 5 Tassen dieses Tee getrunken werden.

Zurück zur Übersicht: Kleine Kräuterkunde

 User-ID:
 Passwort:
 

Besucher: 171779
Siteviews: 1080351

Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen
© 2005-2018 Andreas Müller - Alle rechte vorbehalten.