MeinGartenPortal.de
 
10.000 BesucherWeb
Gegen Spam !

Die Heilkraft von Kräutern: Melisse

Melisse (Melissa officinalis)

Die Melisse stammt aus dem Mittelmeerraum und ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich weit über den asiatische Kontinent. Eine verwilderte Variante wächst auch an vielen Waldrändern Mitteleuropas. Terpene, die ätherischen Öle der Melisse wirken beruhigend und stresslindernd auf das limbische System des Gehirns. Außerdem hat die Melisse, auch Melissa genannt -aus dem Griechischen übersetzt, bedeutet soviel wie die Honig süße oder die Biene- wirkt ebenfalls entspannend auf die Magen-Darm-Muskulatur.

Zur Einnahme empfehlen sich alkoholische Extrakte der Melisse wie zum Beispiel der Melissengeist. Jedoch entfalten sich die positiven Einflüsse ihrer Wirkstoffe auch in Tees. Dabei unterscheidet man zwischen dem Melissentee aus der apothekenpflichtigen Teedroge und der milderen Art des frisch aufgebrühten Tee.

Zurück zur Übersicht: Kleine Kräuterkunde

 User-ID:
 Passwort:
 

Besucher: 170834
Siteviews: 1063113

Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen
© 2005-2018 Andreas Müller - Alle rechte vorbehalten.